Was gerade läuft ...

Rennsteig 2018

rennsteig46

 Wer im Läuferleben was auf sich hält, der läuft von Eisenach nach Schmiedefeld.

rennsteig zielIm Ziel in SchmiedefeldSo oder ähnlich stand es auf einem Schild welches uns ein Beobachter des Rennens auf einem Schild an der Strecke dem Läufer präsentiert hat. Ziemlich am Anfang des Rennens über die nun 73,9 km denkt man noch so mal sehen was so besonders sein wird. Da es meine erste Teilnahme am Rennsteig überhaupt war, habe ich mich auch bewusst zurückgehalten und bin strikt nach meinen vorher festgelegtem HF max. Wert gelaufen von dem ich mir soweit sicher war, dass ich gut ankommen werde. Im Streckenplan hatte ich gesehen, dass es in den ersten 25 KM besonders steil bergan geht. Die Realität war aber noch steiler wie ich mir das so vorgestellt hatte. Steile Anstiege, steile Abstiege immer im Wechsel auf zum Teil crossartigen Untergrund, jaaaa :-) gut wer da gute Kondition und Muskeln hat. Mir hat das riesig Spaß gemacht und so ging es dann Stück für Stück Richtung Schmiedefeld. Herzlichen Dank an die vielen freundlichen Helfer, ob bei der Straßenabsperrung oder bei den Verpflegungsstationen. SUPER! Die vielen schönen Landschaftseindrücke persönlich zu verarbeiten, ist für mich immer erst Tage danach möglich. Am liebsten würde man manchmal einfach stehen bleiben und die Gegend genießen. Rennsteig eben. Mein Ziel habe ich erreicht und es hat unheimlich Spaß gemacht die Strecke zu laufen. Ich bin angekommen ohne Probleme, keine Muskelkrämpfe oder Schmerzen. Am Ende hat es noch für einen kleinen Sprint im Zielbereich gelangt. So weiß ich, dass ich vielleicht schon im folgenden Jahr ein klein wenig schneller laufen kann. So hat es im Klassement bei den Männern immer noch für Platz 407 von insgesamt 1498 Finishern gelangt. (AK Platz 77 von 265 Finishern)  Obwohl die Platzierung für mich zu keinem Zeitpunkt die Maßgabe war, freue ich mich natürlich trotzdem darüber.  :-) :-) :-) Gesamtzeit: 8:06:28