Kontakt & Über mich

Über mich - Kontakt

Jörg Tietze
Teichweg 16
01829 Stadt Wehlen

Telefon: 01731980892
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Aktuelle Sportliche Ausrichtung
 
Miitglied im Team Erdinger Alkoholfrei

Ausdauersport

Marathon, Ultramarathon, Triathlon Mitteldistanz, Vorbereitung IRONMAN 140,6 für 2020 in Hamburg, Fitnesstraining, Crosstraining, Rennrad, Mountainbike, Schwimmen
 
Wintersport
Snowboard und Abfahrtsski
 
Weitere Sportarten
Reitsport seit 2008, Status: fortgeschrittener Anfänger
Golf seit 2015, Handicap 54 zuletzt Mitglied beim VCG, habe bis jetzt noch kein Turnier gespielt
Motorrad-Supermoto, zuletzt 2008 auf KTM 
 

Professional Fitnesscoach

Am 5.5.2019 habe ich nach 12 monatiger Ausbildungsdauer und 2 monatiger Prüfungsvorbereitung die Qualifikation als Professional Fitnesscoach, Fitnesstrainer A und B Lizenz sowie die Personal Trainer Lizenz für Medical Fitness bei der Deutschen Akademie für Medical Fitness DAFMF in Berlin in Verbindung mit der Fernakademie Hamburg (ILS) erworben.

 

Geschäftliche Aktivitäten

Webdestination GbR Radeberg

SSW Webmediatech Stadt Wehlen

Tietze Fotografie Stadt Wehlen

Mehr geschäftliches über mich

Zur Person >>

Familien Unternehmen

Zoo Zickler Wallroda

  • DSC_0983.jpg
  • DSC_0987.jpg
  • DSC_0989.jpg
  • DSC_0991.jpg
  • DSC_0992.jpg

 

Meine Ernährung

Ernährung - Was ist richtig?

Ja ich glaube das wichtigste ist Kaffee (2019 habe ich im Buch I` m here to win von Chrid Mc Cormack gelesen das er das auch so sieht 😀)

 😝 aber lecker ist schon ...

Ok mein Körper und mein Lebensgefühl sagen mir, nach fast 4 Jahrzehnten als "Alllesesser" und nun 66 Monaten (Stand Oktober 2019) als Vegetarier, dass die letztere die für mich zur Zeit eindeutig bessere Ernährungsform ist.

---------------------------------------

Rückblick welcher viele Fragen aufwirft:

Ich wünschte ich hätte die Weisheit mit Löffeln gefressen

Leider ist das nicht so und ernährungstechnisch bin ich wahrscheinlich nicht viel anders (gewesen) wie viele andere auch. So ist es dann so wie es ist, dass wenn du nichts gesagt bekommst du das am liebsten isst, was gut schmeckt und aussieht (dank Zucker, Gewürze und Farbstoffen) und was gerade „In“ ist an tollen Fastfood Kreationen. Das machst du solange wie dein Körper alles aushält. Und ich glaube der Körper hält eigentlich ne Menge aus. Bei einigen wirkt das ja über die Zeit so, dass sich im Körper jede Menge „Schlacke“ ablagert und die Waage statt 65 KG 95 KG anzeigt. Andere bekommen Allergien gegen alles Mögliche, wieder anderen tun die Knie weh und oder Treppen steigen strengt unheimlich an. Das könnte man ohne Ende hier weiter aufzählen nur ist das ja nicht die Aufgabe an dieser Stelle.
Welche Schlüsse man daraus für sich selbst zieht, ob man sein Ernährungskonzept umstellt und ob man auch moderaten Ausdauersport als ein Teil zum (wieder) fit machen des Körpers mit einbezieht muss jeder für sich selbst ausprobieren.
Solange wir unsere Nahrung im Supermarkt kaufen, müssen wir immer noch den Menschen vertrauen, welche diese hergestellt haben. Die Frage ist nur, wem man noch trauen kann? Sehr skeptisch und traurig kann einen machen, wenn man sich anschaut wie Tiere „produziert“ werden um in Massen den Fleischkonsum der Bevölkerung zu decken. Billig & schnell ja, aber gut und artgerecht das wage ich doch bei vielen sehr zu bezweifeln. Bekomme ich bei Fleischverzehr aus industrieller Produktion wirklich auch die wichtigen Stoffe fürs Leben und Training?
Also genauer hinschauen bei Dingen die wir in uns hineinstopfen kann wenn es denn nötig ist zu erstaunlichen Ergebnissen führen. Denn zum Glück ist der Körper keine Einbahnstraße und Übergewicht, Schmerzen und Allergien verschwinden dann zum Teil genauso schnell wieder wie Sie gekommen sind.
------------------------------------------

Schöne Rezepte habe ich unter anderem  im Buch von Scott Jurek - Eat Run - entdeckt. Das heißt, wenn man gerne vegane Küche mag.

 

Bücher die mir gefallen

Bücher die mir gefallen:

Eine Frage der Leidenschaft - Jan Frodeno

Ein persönlicher Blick hinter die Kulissen des professionellen Triathlons. Hat mir super gefallen.

Born to Run - von Christopher McDougall

Für mich ein unglaublich beeindruckendes und ein super interessantes Buch.
Ich würde das jeden interessierten Läufer empfehlen einmal zu lesen.

IRONMAN - Das 8.Stunden-Triathlon Programm von Ole Petersen

Hystery der Körpers - Joey Kelly

Road to Roth

Vom Schwimmkurs bis zur Challenge Roth Finish Line. Ein Selbstexperiment über 365 Tage.

I´M HERE TO WIN

Chris McCormack - Viele Info rund um das Triathlon mit dem Ausnahmeathleten "Macca" welcher im Triathlonsport von Mitte der neunziger Jahre bis ca. 2010 fast alle wichtigen Rennen und Serien gewonnen hat.

Extrem Fit:

Das ultimative Training für echte Kerle von Joe Manganiello


Trainingsbücher

Das große Buch vom Marathon von Hubert Beck

Ich sag mal Tipps und Tricks, Ernährung Trainingspläne, Hintergrundwissen, Motivation.

Habe ich ständig in Gebrauch

Auch von Hubert Beck: Das große Buch vom Ultra Marathon ergänzend zum Marathon mit Trainingsplänen für die langen Distanzen.

Die Triathlonbibel: Das Standardwerk für alle Triathleten

Fit ohne Geräte: Trainieren mit dem eigenen Körpergewicht von Mark Lauren

.....

Nachrichten vom Ironman - Als Hörbuch von Thorsten Schröder

Lauf oder Stirb von Kilian Jornet. Ein Seelenverwandter der zwar auf einem viel höheren Leistungsniveau in seinem Buch alles beschreibt was einen (mir) auch so gefällt und durch den Kopf geht.

Auch genial gut wie ich finde

Eat & Run von Scott Jurek

Super!  Zeigt auch den Weg vom Allesesser zur reinen veganen Ernährung. Ebenfalls eine spannende Geschichte.eines Ausnahmeultraathleten.

......

Ich glaube dieser Satz aus dem Buch Born to Run hat auch etwas wahres:

Man hört nicht mit den Laufen auf weil man alt wird, man wird alt wenn man mit dem Laufen aufhört.